Ausgabe 11/2007 vom 31.05.2007

Sehr geehrter Herr Mustermann,

ein herzliches Willkommen an alle, die den InfoStream zum ersten Mal vor sich auf dem Bildschirm haben und einen ebenso herzlichen Gruß an unsere treuen Stamm-LeserInnen.
Nachstehend erhalten Sie den aktuellen InfoStream der Handwerkskammer Konstanz, der in Zusammenarbeit mit dem Hans Holzmann Verlag in zweiwöchigem Rhythmus erscheint. Der InfoStream enthält nützliche und geldwerte Informationen speziell für Handwerksunternehmer aus den Bereichen Betriebsführung, Recht und Steuer sowie aktuelle Meldungen aus der Region.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und viel Erfolg beim Entdecken der neuesten Themen.
Ihre Handwerkskammer Konstanz
Wenn Sie InfoStream weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dieses Formular.




Inhalt
Aufträge in der Schweiz: Fallstricke durch Fortbildung vermeiden
Verschenken und Vererben: Neue Regelungen zur Erbschaftssteuer
Handwerkskammer Konstanz unterstützt "rebellische" Schulrektoren: "Herr Rau, das ist ein Hilferuf!"
Kontaktstelle Frau und Beruf: Aktuelle Seminare
ZDH: Handwerk modernisiert duales Berufsbildungssystem
Bildung aktuell: Unsere Empfehlungen der Woche
Geschäftsbriefe: Neue Pflichtangaben
Informationstool: EU-Kommission startet Onlinedienst "Steuern in Europa"
Klimaschutz: Internetportal für Unternehmen eröffnet
Energieeffizienz: Broschüre gibt Tipps für den intelligenten Einsatz von Energie
Move Europe: Europaweite Kampagne zur Stärkung betrieblicher Gesundheitsförderung
Gesunde Haut: Pflegetipps und Informationen für Friseurinnen und Friseure
REACH: Chemikalienverordnung startet am 1. Juni 2007
Wettbewerb: Freiheit und Verantwortung
Messen: Aktuelle Termine



Inhalt

Aufträge in der Schweiz: Fallstricke durch Fortbildung vermeiden
In Sachen Auslandsaufträge in der Schweiz stehen die Telefone bei der Handwerkskammer Konstanz zurzeit nicht mehr still. Auch wenn der bürokratische Aufwand für das Abwickeln von Aufträgen in der Schweiz seit Juni 2004 bereits deutlich reduziert ist, gibt es eine Reihe von Spielregeln, die deutsche Unternehmer tunlichst beachten sollten.
Lesen Sie weiter unter hwk-konstanz.de.

Feedback





Inhalt

Verschenken und Vererben: Neue Regelungen zur Erbschaftssteuer
Die derzeitigen Pläne zur Reform der Erbschaftssteuer betreffen in besonderer Weise geplante Unternehmensnachfolgen. Nachdem das geltende Bewertungsverfahren vom Bundesverfassungsgericht zu Beginn des Jahres für verfassungswidrig erklärt wurde, muss der Gesetzgeber bis spätestens Ende 2008 eine Neuregelung schaffen. Nach Meinung von Experten steht zu befürchten, dass die kommende gesetzliche Neuregelung zu Lasten kleiner und mittlerer Betriebe führen wird.
Lesen Sie weiter unter hwk-konstanz.de.

Feedback





Inhalt

Handwerkskammer Konstanz unterstützt "rebellische" Schulrektoren: "Herr Rau, das ist ein Hilferuf!"
Nach dem offenen Brief an Baden-Württembergs Kultusminister Helmut Rau, in dem sich 96 Schulleiter für die Abkehr vom dreigliedrigen Schulsystem aussprachen, nimmt auch die Handwerkskammer Konstanz zum Thema Stellung.
Lesen Sie weiter unter hwk-konstanz.de.

Feedback





Inhalt

Kontaktstelle Frau und Beruf: Aktuelle Seminare
Seminar "Das 1 x 1 des Arbeitsrechts"
Das Arbeitsrecht mit seinen vielfältigen Anforderungen, Fragestellaungen und Überschneidungen gewinnt immer stärkere Bedeutung für Betriebe und Arbeitnehmerinnen ...
Seminar "Zeit ist Geld - das gerichtliche Mahnverfahren"
Durch die immer schlechter werdende Zahlungsmoral der Kunden ist es für Unternehmen gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten immer wichtiger, ihre Außenstände möglichst erfolgreich einzufordern ...

Feedback





Inhalt

ZDH: Handwerk modernisiert duales Berufsbildungssystem
Das Handwerk hat ein Konzept für die Modernisierung des dualen Systems vorgelegt, um dem dramatischen Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften im Handwerk entgegenzuwirken. "Die duale Ausbildung muss für Unternehmen und Auszubildende attraktiv bleiben", so Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des ZDH, auf der Pressekonferenz zur Tagung der Hauptgeschäftsführer der 54 Handwerkskammern in Gera.

Statement ZDH-Generalsekretär Hanns-Eberhard Schleyer

Feedback





Inhalt

Bildung aktuell: Unsere Empfehlungen der Woche
Meister weiterhin gefragt
Zum Kursangebot der Gewerbe-Akademie
Wissen, das die Wirtschaft braucht
Zum Kursangebot des Management-Zentrums
Speziell für Sie ausgesuchte Kurse
Meistervorbereitung für Zimmerer
ab 10. September 2007
Ladies only – Business English
ab 14. September 2007

Feedback





Inhalt

Geschäftsbriefe: Neue Pflichtangaben
Gewerbetreibende, die nicht mit einer Firma im Handelsregister eingetragen sind, müssen Geschäftsbriefe mit neuen Pflichtangaben versehen. In Zukunft müssen in Geschäftsbriefen, die an einen bestimmten Empfänger gerichtet sind, Vor- und Nachname sowie die ladungsfähige Anschrift angeben werden. Betroffen sind laut Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) die meisten Handwerksbetriebe, die als Einzelfirma geführt werden. In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass Gleiches auch für geschäftliche E-Mails gilt.
Die Änderung der Gewerbeordnung trat im Rahmen des Gesetzes zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts am 22. Mai 2007 in Kraft. Sie können die Gewerbeordnung unter gesetze-im-internet.de nachlesen.

Feedback





Inhalt

Informationstool: EU-Kommission startet Onlinedienst "Steuern in Europa"
Das Informationstool "Steuern in Europa" der EU-Kommission ist jetzt online. Insbesondere Unternehmer, die sich EU-weit engagieren, können sich mittels der Online-Datenbank über die wichtigsten Steuern in den EU-Mitgliedstaaten informieren und die verschiedenen Besteuerungssysteme in der EU vergleichen. Jährlich aktualisiert und in herunterladbaren Dateien aufgelistet, umfasst die Datenbank alle von den Einnahmen her bedeutsamen Steuern, wie Einkommens-, Unternehmens-, Mehrwert- und Verbrauchssteuern. Daneben enthält die Datenbank Angaben zu den wichtigsten Sozialversicherungsabgaben. Für jede Steuer liefert das Tool Angaben zu der Rechts- und Bemessungsgrundlage, den wichtigsten Befreiungen, den angewendeten Sätzen, der wirtschaftlichen und statistischen Klassifizierung und zu den erzielten Einnahmen. Das Onlinetool finden Sie im Internetauftritt der Europäischen Kommission unter ec.europa.eu.

Feedback





Inhalt

Klimaschutz: Internetportal für Unternehmen eröffnet
Spätestens seit dem jüngsten Bericht des UN-Ausschusses zum Klimawandel ist die Gesellschaft wachgerüttelt. Klimaschutz geht alle Menschen an. Speziell für Unternehmer stellt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit nun ein Onlineportal zur Verfügung. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Unternehmer mit Vorkenntnissen über das internationale Klimaregime. So finden sich dort auch alle für eine Projektentwicklung erforderlichen Informationen und ein Kurzcheck für neue Ideen. Aber auch kleine und mittlere Betriebe erhalten ein Informationsangebot zu den wichtigen Schutzinstrumenten, Rechtstexte sowie Wissenswertes über die Kyotomechanismen. Daneben werden Unternehmer mit aktuellen Nachrichten und Terminhinweisen auf dem Laufenden gehalten und erfahren Einzelheiten über die kooperierenden Gastländer. Das Portal finden Sie im Internet unter jiko-bmu.de.

Feedback





Inhalt

Energieeffizienz: Broschüre gibt Tipps für den intelligenten Einsatz von Energie
Strom, Gas und Öl waren noch nie so teuer wie heute. Dementsprechend hat sich der kluge Umgang mit Energie noch nie so gelohnt. Nicht nur in der Industrie, auch in kleinen und mittleren Unternehmen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Energie effizienter zu nutzen und weniger Energie zu verbrauchen. Das trägt einerseits zum Klimaschutz bei und hilft andererseits, die Betriebskosten zu senken. Unterstützung bei der Ausschöpfung dieses Potenzials bietet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit mit der Broschüre "Energieeffizienz – Die intelligente Energiequelle – Tipps für Industrie und Gewerbe". Den Ratgeber erhalten Sie als pdf-Datei unter bmu.de.

Feedback





Inhalt

Move Europe: Europaweite Kampagne zur Stärkung betrieblicher Gesundheitsförderung
Die Bundesregierung hat Tabakkonsum, Übergewicht und Bewegungsmangel in den Fokus genommen. Ein gesunder Lebensstil liegt auch im Interesse jedes Einzelnen. Insbesondere in der Arbeitswelt wird oft wenig Wert auf gesunde Ernährung und körperlichen Ausgleich gelegt. Am 2. April startete die Kampagne "Move Europe". Die Initiative des Europäischen Netzwerks für Betriebliche Gesundheitsförderung, durchgeführt vom BKK Bundesverband, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Bedeutung der betrieblichen Gesundheitsförderung europaweit zu stärken. Unternehmer können sich mit ihrem Konzept der Kampagne anschließen; die überzeugendsten Programme für moderne Primärprävention erhalten den "Unternehmenspreis Gesundheit". Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter move-europe.de.

Feedback





Inhalt

Gesunde Haut: Pflegetipps und Informationen für Friseurinnen und Friseure
Die Haut ist das größte menschliche Organ und dementsprechend stark belastet. Wegen des intensiven Umgangs mit hautschädigenden Stoffen sind die Mitarbeiter im Friseurhandwerk besonders durch Hauterkrankungen bedroht. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) liefert mit der Broschüre "Schöne Hände – gesunde Haut" Pflegetipps und Informationen. Friseurinnen und Friseure erhalten Hinweise über Hauterkrankungen, Gefahren durch Schichtarbeit, Feuchtarbeit, Abnutzung, Allergien und Neurodermitis sowie zu Hautschutz und -pflege. Als pdf-Datei erhalten Sie die Broschüre im Internet unter bgw-online.de.

Feedback





Inhalt

REACH: Chemikalienverordnung startet am 1. Juni 2007
Am 1. Juni 2007 tritt das neue europäische Chemikalienrecht (REACH) in Kraft. Aus diesem Anlass hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) jetzt die Kernelemente der neuen Regelungen und deren Konsequenzen für Handwerksbetriebe in einem Schreiben zusammengefasst. In Europa dürfen zukünftig chemische Stoffe nur noch in Verkehr gebracht werden, wenn sie vorher registriert wurden. Betroffen sind auch Zubereitungen oder Erzeugnisse, die chemische Stoffe enthalten - beispielsweise Lacke, Farben und Möbel.
Das Schreiben des ZDH können Sie als pdf-Dokument unter zdh.de herunterladen.

Feedback





Inhalt

Wettbewerb: Freiheit und Verantwortung
Vorbildliche Unternehmen, die sich außerhalb des Betriebes gesellschaftlich engagieren, werden von der Initiative Freiheit und Verantwortung mit dem gleichnamigen Preis geehrt. Dieser Wettbewerb für nachhaltigen und nachahmenswerten Einsatz für die Allgemeinheit wird in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen vergeben. Anmeldeschluss ist der 15. September 2007. Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter freiheit-und-verantwortung.de.

Feedback





Inhalt

Messen: Aktuelle Termine
AUMA-Messe-Daten: Der Messekalender beschränkt sich auf eine Auswahl handwerksrelevanter Messen ohne Anspruch auf Vollständigkeit, alle Angaben ohne Gewähr. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter auma-messen.de.

Für weitere Anregungen wenden Sie sich bitte an redaktion@infostream-handwerk.de.

06. bis 09. Juni 2007, Nürnberg, Stone+tec,
Internationale Fachmesse für Naturstein und Natursteinbearbeitung

12. bis 16. Juni 2007, Düsseldorf, GIFA,
Internationale Giesserei-Fachmesse mit WFO Technical Forum

13. bis 16. Juni 2007, Stuttgart, BLECHEXPO,
Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung mit Schweisstec - internationale Fachmesse für Fügetechnologie

17. bis 20. Juni 2007, Frankfurt/Main, Collectione,
Preview Spring + Summer

20. bis 22. Juni 2007, Nürnberg, ELTEC,
Fachmesse für Gebäude- und Lichttechnik, Schaltgeräte und Industriesteuerungen

22. bis 24. Juni 2007, Friedrichshafen, HAM RADIO,
Internationale Amateurfunk-Ausstellung mit HAMtronic - Elektronik, Internet, Computer

22. bis 24. Juli 2007, Düsseldorf, CPD DÜSSELDORF,
Internationale Fachmesse für Damenmode und Accessoires mit HMD - Herrenmode Düsseldorf und Global Fashion

05. bis 07. August 2007, Hamburg, hop (Hamburger Orderpremiere),
Die Modefachmesse für den Norden

25. August bis 02. September 2007, Darmstadt, Hessenschau Darmstadt,
Bauen, Wohnen, Freizeit

29. August bis 01. September 2007, Dortmund, ELEKTROTECHNIK,
Regionale Fachmesse der Elektrotechnikbranche

Feedback





Inhalt

Hinweis
Die Redaktion des InfoStreams übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden. Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden. 





Inhalt

Feedback an unsere Redaktion
Für Feedback, Anregungen oder Kritik sind wir Ihnen jederzeit dankbar:
Schreiben Sie an unsere Redaktion.

Hat sich Ihre E-Mail-Adresse geändert? Dann ändern Sie einfach Ihre Angaben mit diesem Änderungsformular.

Wollen Sie InfoStream weiterempfehlen? Benutzen Sie hierzu dieses Formular.

Zum Abmelden des InfoStreams der Handwerkskammer für Konstanz klicken Sie bitte hier.

Erfahren Sie mehr über die Handwerkskammer Konstanz: hwk-konstanz.de.






Inhalt

Impressum
Handwerkskammer Konstanz
Webersteig 3
78462 Konstanz
Telefon +49 (0)7531 205-0
Fax +49 (0)7531 164-68
E-Mail: info@hwk-konstanz.de 
hwk-konstanz.de 

Vertretungsberechtigter:
Hauptgeschäftsführer Ass. jur. Manfred Wolfensperger
(Anschrift wie oben)

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 Mediendienste-Staatsvertrag (MDStV):
Dipl.-Forstw. Peter Schürmann
(Anschrift wie oben)

und

Hans Holzmann Verlag GmbH & Co KG
Postfach 13 42
86816 Bad Wörishofen
Telefon +49 (0)8247 354-01
Fax +49 (0)8247 354-170
E-Mail: info@holzmannverlag.de 
holzmannverlag.de 

USt-Id-Nr.: DE 129204092 Handelsregister Amtsgericht Memmingen HRA5059
Vollhafter: Holzmann Verlag GmbH, Handelsregister Amtsgericht Memmingen HRB5009

Vertretungsberechtigter:
Verleger Alexander Holzmann
(Anschrift wie oben)
alexander.holzmann@holzmannverlag.de