Falls Ihnen dieser Newsletter nicht korrekt oder nur teilweise angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
InfoStream
Ausgabe 38/2016 vom 29.09.2016
Logo
E-MAIL-ADRESSE ÄNDERN | IMPRESSUM | FEEDBACK


<%user.CampaignAttribute.anrede%> <%user.lastname%>,

willkommen bei InfoStream, dem Informationsservice der Handwerkskammer Karlsruhe.
Der kostenlose Newsletter enthält nützliche und geldwerte Informationen für Sie und wird in Zusammenarbeit mit Holzmann Medien produziert.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.

Ihre Handwerkskammer Karlsruhe


Veranstaltungsreihe: Digitalisierung im Handwerk
© WavebreakMediaMicro/Fotolia.com
Ohne die gezielte Nutzung von digitalen Daten und Vorgängen kann fast kein Unternehmen mehr erfolgreich am Markt agieren. Unsere Veranstaltungsreihe hat sich daher zum Ziel gesetzt, den Handwerksunternehmen im Kammerbezirk Karlsruhe einen umfassenden Einblick in diese Thematik zu geben. Kurzweilige Vorträge verschiedener Experten beleuchten Chancen und Risiken der Digitalisierung.
Veranstaltungsflyer herunterladen

Betrieb
Unproduktive Teamarbeit: Toll, ein anderer macht’s
Social Media: Neue Facebook-Seite der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften
Gabelstaplerfahrer: DGUV Test-Zertifizierung für Ausbilder
Recht + Finanzen
Elektronische Kassenführung: Gibt es steuerliche Ausnahmen ab dem 1.1.2017?
Urteil des Finanzgerichts Thüringen: Etappensieg zum Betriebsausgabenabzug für die Umsatzsteuer
Bildung
Knacken Sie die Meisterfrage: Testen Sie Ihr Wissen!
BIBB startet neues Portal: "www.überaus.de"
Termine
Veranstaltung in Nagold: Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege
Messen: Aktuelle Termine
Unproduktive Teamarbeit: Toll, ein anderer macht’s
Wer nicht "teamfähig" ist, bekommt heutzutage keinen Job mehr. Dabei zeigen wissenschaftliche Studien, dass Teamarbeit in vielen Fällen unproduktiv macht. Was dahinter steckt, lesen Sie hier.
Social Media: Neue Facebook-Seite der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften
Paralympics, Berlin-Marathon oder Lockerungsübungen für die Mittagspause - auf der Facebook-Seite der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften gibt es jede Menge Tipps und Infos für Betriebe. Abgedeckt werden Themen aus den Bereichen Prävention, Rehabilitation, Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung.

Gabelstaplerfahrer: DGUV Test-Zertifizierung für Ausbilder
Das Ausbildungsniveau der Gabelstaplerfahrer und -fahrerinnen ist sehr unterschiedlich. Um die Qualität der Ausbildung zu sichern und um Unternehmen Orientierung zu geben, was die Qualifikation der Fahrer- und Fahrerinnen betrifft, können sich Ausbilder und Ausbilderinnen jetzt bei der DGUV Test Prüf- und Zertifizierungsstelle Fachbereich Handel und Logistik zertifizieren lassen. Weitere Informationen zum Test gibt es hier.
Elektronische Kassenführung: Gibt es steuerliche Ausnahmen ab dem 1.1.2017?
Rund um das Thema Registrierkassenpflicht tauchen immer wieder Fragen auf. Wie sieht es zum Beispiel mit steuerlichen Ausnahmen aus? Die Antwort gibt dieser Beitrag.
Urteil des Finanzgerichts Thüringen: Etappensieg zum Betriebsausgabenabzug für die Umsatzsteuer
Sitzen Sie gerade an der Steuererklärung 2015 und ermitteln den Gewinn Ihres Handwerksbetriebs nach der Einnahmen-Überschussrechnung, sollten Sie ein interessantes, brandaktuelles Urteil des Finanzgerichts Thüringen kennen. Es geht um die Frage, wann die Umsatzsteuerzahlung aus der letzten Umsatzsteuervoranmeldung 2015 als Betriebsausgabe abziehbar ist? Im Jahr 2015 oder doch erst im Jahr 2016? Die Antwort lesen Sie hier.
Knacken Sie die Meisterfrage: Testen Sie Ihr Wissen!
Was versteht man unter Marktpreis?
Den Preis, der vom Hersteller empfohlen wird.
Den Preis, der auf dem Produkt ausgezeichnet ist.
Den Preis, der sich am freien Markt nach Angebot und Nachfrage bildet.
BIBB startet neues Portal: "www.überaus.de"
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) führt mit der neuen Fachstelle "überaus" umfangreiche Informationsangebote zu den Übergängen von der Schule in Ausbildung und Beruf zusammen und baut sie aus. Die Fachstelle "überaus" entsteht aus dem Zusammenschluss der bisherigen BIBB-Angebote von Good Practice Center, qualiboXX und LänderAktiv. Das Portal www.überaus.de verfügt damit über eine Vielzahl an Fachinformationen.
Veranstaltung in Nagold: Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege
Bereits heute sind betriebliche Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege unverzichtbar. Sie ermöglichen Beschäftigten trotz Pflegeverantwortung weiterhin berufstätig zu bleiben - davon profitieren auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Daher gilt: Wer sich frühzeitig über betriebliche Instrumente zur Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege informiert, kann Fachkräfte und ihr Know-how sichern. mehr


Messen: Aktuelle Termine


AUMA-Messe-Daten: Der Messekalender beschränkt sich auf eine Auswahl handwerksrelevanter Messen ohne Anspruch auf Vollständigkeit, alle Angaben ohne Gewähr. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter auma-messen.de.

Für weitere Anregungen wenden Sie sich bitte an: redaktion@infostream-handwerk.de.


Messen in Deutschland, Österreich und der Schweiz:
21.10.2016 bis 22.10.2016, Stuttgart:
FACHDENTAL Südwest

21.10.2016 bis 23.10.2016, Leipzig:
Designers' Open , Design Festival Leipzig

22.10.2016 bis 25.10.2016, Stuttgart:
südback , Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

22.10.2016 bis 25.10.2016, Erfurt:
inoga , Fachmesse für Branchen der Gastlichkeit mit IKA/ Olympiade der Köche

23.10.2016 bis 01.11.2016, Nürnberg:
CONSUMENTA Nürnberg , Publikumsmesse für Lifestyle mit Bauen & Wohnen, Faszination Pferd

25.10.2016 bis 29.10.2016, Hannover:
EuroBLECH , Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung

25.10.2016 bis 29.10.2016, Köln:
ORGATEC , Modern Office & Object

26.10.2016 bis 28.10.2016, Basel:
WORLDDIDAC , Internationale Bildungsmesse

27.10.2016 bis 30.10.2016, Nürnberg:
iENA mit START Messe , Int. Fachmesse 'Ideen-Erfindungen-Neuheiten' / Messe für Franchising, Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Entwicklung und -Nachfolge (29.10.-30.10.2016)

nach oben
InfoStream-Archiv
Alle Ausgaben finden Sie zwei Wochen nach Veröffentlichung im InfoStream-Archiv.

Hinweis
Die Redaktion des InfoStreams übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden. Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden.

Feedback an unsere Redaktion
Für Feedback, Anregungen oder Kritik sind wir Ihnen jederzeit dankbar:
Schreiben Sie an unsere Redaktion.

Hat sich Ihre E-Mail-Adresse geändert? Dann ändern Sie einfach Ihre Angaben mit diesem Änderungsformular.

Wollen Sie InfoStream weiterempfehlen? Benutzen Sie hierzu dieses Formular.

Zum Abmelden des InfoStreams der Handwerkskammer für Karlsruhe klicken Sie bitte hier.

Erfahren Sie mehr über die Handwerkskammer Karlsruhe: hwk-karlsruhe.de.

Impressum

Handwerkskammer Karlsruhe
Friedrichsplatz 4-5, 76133 Karlsruhe
Telefon 0721 1600-0
Fax 0721 1600-199
E-Mail: info@hwk-karlsruhe.de
Internet: hwk-karlsruhe.de

Rechtsform
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Vertretungsberechtigte gemäß § 109 der Handwerksordnung (HwO)
Präsident Joachim Wohlfeil
Hauptgeschäftsführer Gerd Lutz
(Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Schlossplatz 4, 70173 Stuttgart

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 II Rundfunkstaatsvertrag (RStV)
Alexander Fenzl
Telefon 0721 1600-116, Fax 0721 1600-316
E-Mail: fenzl@hwk-karlsruhe.de

InfoStream erscheint in Zusammenarbeit mit Holzmann Medien GmbH & Co. KG, Gewerbestraße 2, 86825 Bad Wörishofen

29.09.2016 InfoStream vom 29.09.2016 Herzlich Willkommen beim Newsletter. =========================================== =========================================== Unproduktive Teamarbeit: Toll, ein anderer macht’s Wer nicht "teamfähig" ist, bekommt heutzutage keinen Job mehr. Dabei zeigen wissenschaftliche Studien, dass Teamarbeit in vielen Fällen unproduktiv macht. Was dahinter steckt, lesen Sie hier. ================================================================================================== Social Media: Neue Facebook-Seite der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften Paralympics, Berlin -M arathon oder Lockerungsübungen für die M i ttagspause - auf der Facebook-Seite der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften gibt es jede Menge Tipps und Infos für Betriebe. Abgedeckt werden Themen aus den Bereichen Prävention, Rehabilitation, Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung. ================================================================================================== Gabelstaplerfahrer: DGUV Test-Zertifizierung für Ausbilder Das Ausbildungsniveau der Gabelstaplerfahrer und -fahrerinnen ist sehr unterschiedlich. Um die Qualität der Ausbildung zu sichern und um Unternehmen Orientierung zu geben, was die Qualifikation der Fahrer- und Fahrerinnen betrifft, können sich Ausbilder und Ausbilderinnen jetzt bei der DGUV Test Prüf- und Zertifizierungsstelle Fachbereich Handel und Logistik zertifizieren lassen. Weitere Informationen zum Test gibt es hier. ================================================================================================== Elektronische Kassenführung: Gibt es steuerliche Ausnahmen ab dem 1.1.2017? Rund um das Thema Registrierkassenpflicht tauchen immer wieder Fragen auf. Wie sieht es zum Beispiel mit steuerlichen Ausnahmen aus? Die Antwort gibt dieser Beitrag. ================================================================================================== Urteil des Finanzgerichts Thüringen: Etappensieg zum Betriebsausgabenabzug für die Umsatzsteuer Sitzen Sie gerade an der Steuererklärung 2015 und ermitteln den Gewinn Ihres Handwerksbetriebs nach der Einnahmen-Überschussrechnung, sollten Sie ein interessantes, brandaktuelles Urteil des Finanzgerichts Thüringen kennen. Es geht um die Frage, wann die Umsatzsteuerzahlung aus der letzten Umsatzsteuervoranmeldung 2015 als Betriebsausgabe abziehbar ist? Im Jahr 2015 oder doch erst im Jahr 2016? Die Antwort lesen Sie hier. ================================================================================================== Knacken Sie die Meisterfrage: Testen Sie Ihr Wissen! Was versteht man unter Marktpreis? Den Preis, der vom Hersteller empfohlen wird. Den Preis, der auf dem Produkt ausgezeichnet ist. Den Preis, der sich am freien Markt nach Angebot und Nachfrage bildet. ================================================================================================== BIBB startet neues Portal: "www.überaus.de" Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) führt mit der neuen Fachstelle "überaus" umfangreiche Informationsangebote zu den Übergängen von der Schule in Ausbildung und Beruf zusammen und baut sie aus. Die Fachstelle " überaus " entsteht aus dem Zusammenschluss der bisherigen BIBB-Angebote von Good Practice Center, qualiboXX und LänderAktiv. Das Portal  www.überaus.de verfügt damit über eine Vielzahl an Fachinformationen. ================================================================================================== Veranstaltung in Nagold: Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege Bereits heute sind betriebliche Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege unverzichtbar. Sie ermöglichen Beschäftigten trotz Pflegeverantwortung weiterhin berufstätig zu bleiben - davon profitieren auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Daher gilt: Wer sich frühzeitig über betriebliche Instrumente zur Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege informiert, kann Fachkräfte und ihr Know-how sichern. mehr ==================================================================================================